Außerhalb Deutschlands: 0049 - 7161 - 507 28 85

Straffe Haut

Erschlaffte Haut kann sowohl bei Frauen als auch bei Männern auftreten. Da Frauen ein schwächeres Bindegewebe als Männer haben, sind sie eher von diesem Problem betroffen. Doch auch zahlreiche Männer klagen über Haut, die schlaff und faltig ist – zum einen als allgemeine Alterserscheinung, zum anderen nach starker Gewichtsabnahme. Vor allem Brust, Bauch und Gesäß weisen häufig schlaffe Haut auf und die Betroffenen sind mit ihrem Erscheinungsbild in der Regel sehr unzufrieden und suchen nach Möglichkeiten, wieder straffe Haut zu bekommen. Ein Mittel ist die operative Hautstraffung - durch sie kann der Körper jünger, schlanker und sportlicher wirken. Dies hat in der Regel auch einen sehr positiven Einfluss auf das Selbstwertgefühl.

Ablauf der Hautstraffung

Die Hautstraffung ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem überschüssige Haut entfernt wird. Der Chirurg erkennt, wo er gezielt und möglichst kleine Schnitte setzen muss, damit die Haut gestrafft wird. Die geraden oder halbmondförmigen Schnitte setzt der Arzt vor allem an unauffälligen Körperstellen. Auf diese Weise erreicht er, dass die entstehenden Narben kaum sichtbar sind, sie liegen z.B. unter den Achseln oder im Schambereich. Nach der Operation muss der Patient einige Wochen einen Kompressionsverband oder eine Miederhose tragen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Wundheilung optimal verlaufen kann und keine Infektionen auftreten. Wenn man das Ergebnis der Hautstraffung dauerhaft erhalten möchte, ist es unumgänglich, sich gesund zu ernähren und auch Sport zu treiben.

Operationen verbinden

Viele Patienten, die sich für eine chirurgische Straffung der Haut entscheiden, verbinden diesen Eingriff mit einer Fettabsaugung (Liposuction). Bei diesem Eingriff werden Fettpolster dadurch eliminiert, dass Fettzellen aus dem Gewebe durch eine Kanüle abgesaugt werden. Oftmals ist nach diesem Eingriff festzustellen, dass die Haut gedehnt ist und sich unschöne Hautlappen gebildet haben. Um diese überschüssige Haut zu entfernen, ist eine Hautstraffung ein wirkungsvolles Mittel. Während das Fettabsaugen ambulant realisiert werden kann, ist ein Klinikaufenthalt bei einer Hautstraffung unerlässlich. Auch wenn diese beiden Eingriffe kombiniert werden, muss man sich in stationäre Behandlung begeben.

Auswirkungen des Rauchens

Starkes Rauchen wirkt sich negativ auf die Elastizität der Haut aus und trägt daher zu deren Erschlaffen bei. Man kann davon ausgehen, dass die Haut eines Rauchers durchschnittlich 10 Jahr älter wirkt. Außerdem haben Raucher bei Operationen ein erhöhtes Komplikationsrisiko.

Holen Sie sich informationen zu Hautstraffungen bei Frauen und Männern

Frau Herr Firma  

Haben Sie Fragen? Hotline: 07161 - 507 28 85

Außerhalb Deutschlands: 0049-7161-507 28 85
Vorname
  Land
Deutschland Österreich Schweiz andere
Nachname
  Telefon
Strasse
  Handy
PLZ
ORT
  E-Mail

Ich bin an folgenden Schönheitsoperationen interessiert:

Brustvergrößerung Brustvergr. Eigenfett Brustverkleinerung Bruststraffung
Fettabsaugung BodyTite Fettabsaugung Bauchstraffung Facelifting
Nasenkorrektur Ohrenkorrektur Lidkorrektur Lippenkorrektur
Kinnkorrektur Halsstraffung Oberarmstraffung Oberschenkelstraffung
Faltenbehandlung Gynäkomastie Schamlippenkorrektur Hyperhidrosis
Po Vergrößerung Haartransplantation    

Wunschtermin und Wunschklinik

Wunschklinik
 
Wunschtermin
 
Alternativtermin
 

Rückrufwunsch

Bitte rufen Sie mich zurück
 
am:
um:
 

Kostenloses Infopaket

Bitte senden Sie mir das Infopaket
per Post oder
per Email als PDF.
Wir behandeln Ihre Kontaktdaten absolut vertraulich. Ihre Daten werden von uns niemals an Dritte weitergegeben. Eventuelle Rückrufe erfolgen diskret und nur an Sie persönlich.